Dieter-Senghaas-Lectures

Mit der jährlichen Vortragsreihe zu europa- und weltpolitischen Entwicklungen, Krisen und Konflikten würdigt das Institut für Interkulturelle und Internationale Studien seinen Senior Fellow Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Senghaas, der nicht nur einer der Gründungsväter des Instituts ist, sondern darüber hinaus zu den internationale bekanntesten und renommiertesten Friedens- und Konfliktforschern gehört. 2015 wurde die Vortragsreihe von Prof. Klaus Dieter Wolf, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, im historischen Veranstaltungsraum „Stadtwaage“ eröffnet. 

 

2017: Prof. Dr. Dr. h.c. Gudrun Krämer: Einheit, Vielfalt. Differenz. Vom Umgang mit dem Anderen im zeitgenössischen Islam
2016: Prof. Dr. Josef Joffe: Zurück in die Zukunft: Die Wiederkehr der Machtpolitik im 21. Jahrhundert
2015: Prof. Dr. Klaus-Dieter Wolf: Ende oder Rückkehr der Geschichte? Weltpolitik vor neuen Herausforderungen
Prof. Dr. Dr. h.c. Gudrun KrämerProf. Dr. Dr. h.c. Gudrun Krämer

2017: Prof. Dr. Dr. h.c. Gudrun Krämer: Einheit, Vielfalt. Differenz. Vom Umgang mit dem Anderen im zeitgenössischen Islam

Die inzwischen dritte Dieter-Senghaas-Lecture wird am Donnerstag, den 2. November 2017, im Haus der Wissenschaft stattfinden. In ihrem Vortrag wird sich Prof. Gudrun Krämer, Islamwissenschaftlerin an der Freien Universität Berlin und Direktorin der Berlin Graduate School Muslim Cultures and Societies, mit Fragen von Toleranz und Anerkennung in muslimischen Kontexten auseinandersetzen. In ihren Publikationen und Interventionen hat Gudrun Krämer immer wieder zu historisch gewachsenen Konfliktdynamiken und Politisierungen von Religion im Nahen Osten Stellung bezogen.

Gudrun Krämer ist Trägerin des Gerda-Henkel-Preises (2010) und Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Neben Publikationen zur Geschichte Ägyptens und Palästinas, der ägyptischen Juden im 20. Jahrhundert und des Islams im Allgemeinen  erschien von ihr 2011 im Beck-Verlag Demokratie im Islam. Der Kampf für Toleranz und Freiheit in der arabischen Welt.