Veranstaltungen

 

Veranstaltungsort:
UNICOM, InIIS
Raum: 7.2210

Bremen
Uhrzeit:
18:00 - 19:30
Veranstaltungsreihe:
Bremer Kolloquium zur Politischen Theorie
Semester:
WiSe 2019/20

Vanessa Moll (Uni Bremen):
Care-Arbeit bei Marx. Eine foucault’sche Diskursanalyse

Vorstellung einer BA-Arbeit

Veranstaltungsort:
Unicom, Mary-Somerville-Str. 7
Raum: 7.2210

Bremen
Uhrzeit:
14:00 - 16:00
Veranstaltungsreihe:
Transnational & Area Studies-Colloquium
Semester:
WiSe 2019/20

Guest Lecture, 25.11.2019, von 14:00-16:00 Uhr, 
InIIS, UNICOM, Somerville-Str. 7, Raum 7.2210).
Das Plakat zum Herunterladen (PDF)Poster Guest Lecture Beate Jahn

Critical theory was originally designed in response to the experience of populism in the 1930s. No wonder, then, that many writers interpret the return of populism today as a failure of critical theory – giving rise to a debate about its shortcomings and to suggestions for reform. This paper shares the goal of this debate: to identify the tasks of critical theory in times of Brexit and Trump. But it departs from the current debate in two ways: by providing an empirical analysis that shows that critical theory – contra common assumptions – has been politically very successful; and by providing a thorough reconstruction of Horkheimer’s core assumptions underpinning critical theory and its relationship to political practice. This reveals that while critical theory was always intended to have a political impact, it could never guarantee the outcome. Indeed, in the process of shaping historical development, critical theory inevitably becomes part of a new reality that must be subjected to further critique. It is therefore reflection on its own success that allows critical theory to unlock an account of the new historical realities today and to regain its critical edge: not through the reform of its core assumptions but through their application to a new historical conjuncture.

Beate Jahn is Professor of International Relations at the University of Sussex and President of the European International Studies Association (EISA).

Veranstaltungsort:
UNICOM, InIIS
Raum: 7.2210

Bremen
Uhrzeit:
16:00 - 18:00
Veranstaltungsreihe:
BIGSSS-InIIS-Colloquium
Semester:
WiSe 2019/20

Adrien Donneaud (BIGSSS):
The Red Pill Community and its Place in the (Online) Culture Wars

Paper and comment
Discussant: Philipp Schulz

Veranstaltungsort:
UNICOM, InIIS
Raum: 7.2210

Bremen
Uhrzeit:
18:00 - 19:30
Veranstaltungsreihe:
Bremer Kolloquium zur Politischen Theorie
Semester:
WiSe 2019/20

Seongcheol Kim (WZB):
Discourse – Hegemony – Populism: A Conceptual and Analytical Framework

Paper/Comment
Discussant: Martin Nonhoff

Veranstaltungsort:
Haus der Wissenschaft
Raum: Olbers-Saal
Sandstr. 5/6
Bremen
Uhrzeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungsreihe:
Dieter Senghaas Lectures
Semester:
WiSe 2019/20

Wir sind heute konfrontiert mit einer strukturellen Krise des Kapitalismus - als eines sowohl welt-ökonomischen wie welt-ökologischen Systems - einer Krise, die zum ersten Mal in der Geschichte tatsächlich die Zukunft aller auf dem Planeten lebenden Menschen miteinander verknüpft. Ist es vorstellbar, dass unter den Bedingungen von kollabierenden Ökosystemen eine progressive menschliche Entwicklung möglich ist und die Zivilisierung unvermeidlicher Konflikte?

Zu dieser Veranstaltung sind alle interessierten Bügerinnen und Bürger eingeladen.

Birgit Mahnkopf ist Professorin für Europäische Gesellschaftspolitik an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Einem breiteren Publikum ist sie durch ihr Buch "Die Grenzen der Globalisierung" (zusammen mit Elmar Altvater) bekannt geworden.

Mit den Dieter-Senghaas-Lectures würdigt das Institut für Interkulturelle und Internationale Studien (InIIS) und Leben und Werk eines der international bekanntesten und geachteten Friedens- und Konfliktforschers, der seit 1978 an der Universität Bremen lehrt und forscht und Mitgründer des InIIS war.

Veranstaltungsort:
Craft Bier Bar
Am Wall 175
Bremen
Uhrzeit:
20:30 - 21:00
Veranstaltungsreihe:
Science Goes Public
Semester:
WiSe 2019/20

Noch vor wenigen Jahren war Politainment ein großes Thema in Wahlkämpfen. Aber in Zeiten von Facebook und Twitter hat längst ein struktureller Wandel stattgefunden: Fake News statt Politainment sind zum vorherrschenden Trend von Wahlkämpfen geworden.

Veranstalter ist SCIENCE GOES PUBLIC! 

Das komplette Programm

Jede Menge unterhaltsame Wissenschaft in kurzweiligen 30 Minuten. Sie haben Lust auf ein paar spannende Einblicke in unbekannte Welten? SCIENCE GOES PUBLIC! stillt Ihren Wissensdurst. Originelle Wissenschaftsthemen werden zwei Mal jährlich in ausgewählten Kneipen und Bars in Bremerhaven und in Bremen abwechslungsreich und humorvoll präsentiert.

Im Anschluss besteht noch die Möglichkeit eines Austausches oder direkten Gesprächs zwischen dem Publikum und den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Der Eintritt ist frei!

 

Veranstaltungsort:
UNICOM, InIIS

Bremen
Uhrzeit:
16:00 - 18:00
Veranstaltungsreihe:
BIGSSS-InIIS-Colloquium
Semester:
WiSe 2019/20

Ivan Bakalov (BIGSSS):
Tracing the Mechanisms of Russian Soft Power in Ukraine: The Language Debate

Paper and comment
Discussant: Adrien Donneaud

Veranstaltungsort:
GW2
Raum: B3009

Bremen
Uhrzeit:
16:00 - 18:00
Veranstaltungsreihe:
Bremer Kolloquium zur Politischen Theorie
Semester:
WiSe 2019/20

Martin Nonhoff (InIIS):
Warum plumper Antipopulismus auch keine Lösung ist: Zum Verhältnis von Po-pulismus und radikaler Demokratie

Ringvorlesung „Bildung – Macht – neue Autori-tät(en) – pädagogische Fragen einer gefährdeten Demokratie“

Veranstaltungsort:
UNICOM, InIIS
Raum: 7.2210

Bremen
Uhrzeit:
16:00 - 18:00
Veranstaltungsreihe:
BIGSSS-InIIS-Colloquium
Semester:
WiSe 2019/20

Reading Session
Alison Howell, Melanie Richter-Montpetit (2019):
Is Securitization Theory Racist? Civilization-ism, Methodological Whiteness, and An-tiblack Thought in the Copenhagen School. Security Dialogue 50 (online first). 

Text introduction:
Roy Karadag

Koll. zur Politischen Theorie

Auch eine Geschichte der Philosophie (Lektürediskussion)

Frank Nullmeier, Prof. Dr. Martin Nonhoff10.12.2019
Veranstaltungsort:
UNICOM, InIIS
Raum: 7.2210

Bremen
Uhrzeit:
18:00 - 19:30
Veranstaltungsreihe:
Bremer Kolloquium zur Politischen Theorie
Semester:
WiSe 2019/20

Lektürediskussion
Jürgen Habermas (2019): Auch eine Geschichte der Philosophie. Berlin: Suhrkamp. (Auszüge)

Texteinführung: Frank Nullmeier