26.03.2020
Das InIIS ist geschlossen

Das InIIS ist geschlossen

Mitarbeiter*innen telefonisch nicht erreichbar

Die Universität ist in einen Notbetrieb versetzt worden. Auch das InIIS wird bis auf Weiteres geschlossen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind telefonisch nicht mehr zu erreichen. Sie können sich aber per Email an uns wenden. Bei der Bearbeitung müssen Sie allerdings mit Verzögerungen rechnen. Alle Mailadressen der InIIS-Mitglieder finden Sie auf der Seite Personen. Mehr lesen ...

12.02.2020
InIIS-Newsletter 11 erschienen

InIIS-Newsletter 11 erschienen

Ab sofort als PDF erhältlich

Der InIIS-Newsletter 11 berichtet unter anderem über Forschungsreisen nach Malaysia, Tansania und Uganda. Wer kommt? Wer geht? Der Newsletter kann als PDF heruntergeladenwerden. Mehr lesen ...

07.02.2020
Call for Papers: The Politics of Internationalised Welfare

Call for Papers: The Politics of Internationalised Welfare

EISA, 14th Pan-European Conference on International Relations, Malta, 16.-19. September 2020

Diese Sektion der 14th Pan-European Conference on International Relations beleuchtet Wandel und Kontinuitäten internationalisierter Welfare-Policy. Mit diesem Call for Papers werden Beiträge erbeten für die folgenden Panels:
- Imperial, Late Imperial and Post-Imperial Welfare Politics in the Global South
- Welfare in the Post-colony: Between Popular Contention, Statebuilding and Internationalisation
- Beyond Capital IR – Studying Social Questions in the Countryside
- Climate Change and Poverty: Vulnerable Populations, Human Security & Social Justice
Die Proposals können bis zum 16.03.2020 über die EISA-PEC-Online-Plattorm eingereicht werden. Mehr lesen ...

14.01.2020
Call for Papers: Protests in Africa and their Outcomes

Call for Papers: Protests in Africa and their Outcomes

Africa Challenges Konferenz 27.-30.06.2020

Die Proteste in Afrika haben in den letzten zehn Jahren stark zugenommen. Die weit verbreiteten Proteste fordern die Regierungen und ihre Politik heraus. Dieses Panel fragt: Was haben Protestbewegungen bisher erreicht? Wie setzen sich die aktuellen Bewegungen zusammen? Welche Lehren können aus den Bewegungen des Südens für die Theorie der sozialen Bewegungen gezogen werden? Julian Friesinger (InIIS) und Lisa Mueller (Macalester College, Saint Paul) erwarten sowohl vergleichende Analysen als auch vertiefte Fallstudien. Darüber hinaus laden sind Studien zur Koalitionsbildung auf der Mikro- und Mesoebene willkommen. Deadline ist der 15.03.2020. Die Konferenz "Africa Challenge" ist eine Veranstaltung der African Studies Association in Germany (VAD e.V.). Mehr lesen ...