01.07.2020
Call for Papers:

Call for Papers: "Strangeness as an Asset - Self-Reflexivity in Global Social and Development Policy"

EISA Workhop vom 1. bis 4. Juli 2020 in Brüssel

Anna Wolkenhauer (InIIS) und John Berten (Universität Tübingen) freuen sich über Abstracts zum Workshop "Strangeness as an Asset - Self-Reflexivity in Global Social and Development Policy", der vom 1. bis 4. Juli 2020 in Brüssel im Rahmen der European Workshops in International Studies (EWIS) stattfinden wird. Deadline ist der 13. Januar. Mehr lesen ...

19.11.2019
5. Dieter-Senghaas-Lecture mit Birgit Mahnkopf

5. Dieter-Senghaas-Lecture mit Birgit Mahnkopf

Der Krieg gegen den Planeten und die Perspektiven von Weltordnungspolitik an Kipppunkten der menschlichen Entwicklung

Mittwoch, 27.11.2019, 19:00 Uhr
Haus der Wissenschaft, Sandstr. 4/5, Bremen
 
Die Menschen sind zu einem „geologischen Faktor“ geworden, die das Klimagleichgewicht des Erdsystems aus der Balance bringen. Sie scheinen an der „planetarischen Schwelle“ angekommen zu sein, jenseits der mit irreversiblen massiven Folgen für alle Lebewesen gerechnet werden muss. Wie wahrscheinlich ist es, dass sich eine Zivilisierung kommender unvermeidlicher Konflikte herausbildet? Können wir uns eine Weltordnung vorstellen, die dem Frieden eine Zukunft gibt oder müssen wir die weltweiten Problemlagen nicht vielmehr als Elemente einer systemischen Krise des Kapitalismus verstehen, die innerhalb dieses System gar nicht gelöst werden können? Mehr zu dieser Veranstaltung finden Sie bei den Dieter-Senghaas-Lectures. Zu dieser Veranstaltung sind alle Interessierten herzlich eingeladen! Mehr lesen ...

15.11.2019
FÄLLT AUS! Critical Theory In Times Of Brexit And Trump

FÄLLT AUS! Critical Theory In Times Of Brexit And Trump

Gastvorlesung von Beate Jahn

Die kritische Theorie wurde ursprünglich als Reaktion auf die Erfahrungen des Populismus in den 1930er Jahren entwickelt. Kein Wunder also, dass viele Autoren die Rückkehr des Populismus heute als Versagen der kritischen Theorie interpretieren. Durch eine Reflexion über ihre Erfolge sollte ihr kritisches Potential wiedergewonnen werden Beate Jahn, Professorin für Internationale Beziehungen an der University of Sussex, hält ihren Vortrag am 25.11.2019, von 14:00-16:00 Uhr im Rahmen des Transnational & Area Studies-Colloquium (InIIS, UNICOM, Raum 7.2210). Mehr lesen ...